Die Agilität des Social Media Monitorings lässt keine 100%-ige Abdeckung zu

Mit der zweiten Auflage des Social Media Monitoring FORUMs wurde gestern mittels der praxisbezogenen Fallbeispiele wieder ein wesentlicher digitaler Fortschritt ersichtlich: im Zuge der Social Media Kommunikation ist das Social Media Monitoring mittlerweile ein nahezu fester Bestandteil – das Bewusstsein einer notwendigen Integration ist also vorhanden.Insbesondere die Keynote-Session gleich zu Beginn nahm aber auch darüber hinaus schon auf den ganzheitlichen Integrations-Ansatz Bezug. Jan Warp von BSH Bosch und Siemens Hausgeräte machte auf die Notwendigkeit aufmerksam, das Web Monitoring mit konkreten Zielsetzungen aufzusetzen und tatsächlich nur KPIs zu nutzen, die aussagekräftig sind und Businessrelevanz haben.

The post Die Agilität des Social Media Monitorings lässt keine 100%-ige Abdeckung zu appeared first on espresso digital.

Comments are closed.